• Slider_2017_01.jpg
  • Slider_2017_02.jpg
  • Slider_2017_04.jpg
  • Slider_2017_05.jpg
  • Slider_2017_07.jpg

Events

Nicht verpassen ...

21.7.18 Sommernachtsfest

4./5.8.18 Doppel-Mixturnier

 

 

5:1-Sieg der U16 Jungs im Spitzenspiel gegen TeG Schweinheim

In ihrem vierten Spiel traten die bisher verlustpunktfreien Knaben U16 gegen den in dieser Saison bisher ebenfalls immer siegreichen TeG Schweinheim an. Im Einzel der höchstgesetzten Spieler unterlag Jan Fichtner nach großem Kampf und einem guten Spiel seinem höher gesetzten Gegner. Nachdem er den erste Satz mit 6:3 gewonnen hatte, unterlag er nach 5:4 Führung im zweiten Satz mit5:7 und auch im Match-Tiebreak zog er mit 6:10 den Kürzeren. In allen weiteren Einzeln blieben die TCH-Knaben siegreich. Riccardo Buschbaum siegte sicher mit 6:3 und 6:2. Gleiches galt für Linus Mauß, der seinen Gegner nach einem 0:2 Rückstand mit 6:2 und 6:1 besiegte. Etwas schwerer tat sich Maurizio Lacorte. Im ersten Satz noch 6:2-Dominator, musste er den zweiten Satz klar mit 1:6 abgeben. Im dann notwendigen Match-Tiebreak konnte er das Blatt dann wieder wenden und bezwang seinen tapferen Gegner mit 10:3.

In den Doppeln traten Till Hofmann und Linus Mauß auf der Position zwei an. Das eingespielte Duo beherrschte die Gegner klar und siegte mit 6:2 und 6:2. Damit war der Erfolg für das Haibacher Team in trockenen Tüchern. Etwas schwerer taten sich Riccardo Buschbaum und Jan Fichtner im Einserdoppel. Die Aschaffenburger leisteten im ersten Satz noch erheblichen Widerstand. Nach hartem Kampf behielten die Haibacher aber 7:5 die Überhand. Im zweiten Durchgang war der Mut der Schweinheimer dann gebrochen und man siegte mit 6:2. Damit stand der 5:1-Sieg im Spitzenspiel fest.
Dies war der vierte Sieg des U16-Teams. Dabei hat man 24 möglichen Spielen insgesamt 22 gewonnen. Der Mannschaft stehen noch zwei Spiele gegen ehrgeizige und leistungsstarke Mannschaften bevor. In der übernächsten Woche geht es in den Kahlgrund gegen die starken Deutschen Jugendkraftler aus Mömbris.

Mädchen U16 siegen zuhause gegen Lohr

Das erste und einzige Heimspiel dieser Medenrunde fand am Samstag 16.06.2018 bei idealem Wetter statt.

Mit fünf Mädchen besetzt, empfingen wir die Gastmannschaft aus Lohr.

Pünktlich um neun Uhr starteten auf allen vier Plätzen die Einzelspiele.

Es spielte auf Platz 1 Antonia Hübner LK 22, bei uns als Nr. 2 gesetzt, gegen die Nr. 1 aus Lohr, ebenfalls LK 22. Beide Spielerinnen lieferten sich in einem guten, spielstarken Match lange Ballwechsel. Leider verlor Antonia nach 1 ½ Stunden mit 2:6 und 1:6.

Auf Platz 2 spielte Isabelle Buschbaum, LK 23 unsere Nr. 4, gegen Nr. 2 der Tabellenliste von Lohr. Trotz ihrer gesundheitlichen Angeschlagenheit kämpfte Isabelle tapfer gegen ihre Kontrahentin. Im ersten Satz unterlag sie mit 0:6; der zweite Satz lief anfangs besser für Isabelle, doch letztendlich unterlag Isabelle auch hier mit 2:6.

Für Clara Liehr lief es deutlich besser. Ohne Mühe und sehr gekonnt, gewann Clara mit 6:0 und 6:0 und holte des ersten Punkt für Haibach.

Luna Hofmann spielte auf Platz 4 das letzte Einzel. Konzentriert und sicher setzte sich Luna gegen ihre Kontrahentin durch. Auch wenn es hin und wieder über Einstand ging, konnte Luna immer den entscheidenden Punkt holen und gewann dieses Match mit zwei Mal 6:0.

Nach den Einzeln stand es 2:2 und mit fachmännischer Beratung von Reiner wurden die Doppel besetzt. Für Isabelle kam Marie Seitz zu ihrem Einsatz.

Die Mädchen wollten unbedingt sicher ein Doppel gewinnen und so beschlossen Sie das
Einserdoppel mit Antonia und Clara zu besetzen und das Zweierdoppel mit Luna und Marie.
Doch auch Lohr besetzte das Einser Doppel mit ihren stärksten Spielerinnen.

Gut motiviert gingen die beiden Mannschaften auf die Plätze.

Das Zweierdoppel von Luna und Marie lief von Beginn an relativ eindeutig für Haibach. Luna übernahm die Regie und spielte mit Marie eine gute Partie, die sie mit 6:2 und 6:1 gewannnen.

Im Einzerdoppel hingegen lieferten sich Antonia und Clara ein spannendes, langes Spiel. Sehr sicher und mit starken Bällen konnte der erste Satz mit 6:1 gewonnen werden. Im zweiten Satz zogen die Mädchen aus Lohr etwas an und Antonia und Clara wurden gut gefordert. Als es 4:2 für Lohr stand zogen die Mädchen aus Haibach auch nochmals an. Bei einem Spielstand von 5:5 wurden sie von der gesamten Mannschaft und allen anwesenden Haibachern motiviert und unterstützt. Gut gespielt, mit Nervenkitzel für die Zuschauer, ging auch der zweite Satz mit
7:5 an Haibach.

So gewann Haibach dieses Rundenspiel mit 4:2.
Die Mädchen stehen nach diesem Spieltag nach wie vor auf Tabellenplatz 1.

Am 7.7. findet das letzte Spiel in Kitzingen statt. Da Kitzingen im Moment auf Platz 5 steht, hoffen wir mit voller Besetzung an diesem Spieltag erfolgreich die Runde beenden zu können.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, daher weiterhin gute Mannschaftsspiele zur Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel. Gut gemacht Mädels, bleibt dran!

 

 

 

 

Mädchen 18 zurück auf Erfolgskurs

Beim Auswärtsspiel in Marktheidenfeld haben die Mädels U18 wieder überzeugend  5:1 gewonnen.

Adriana (6:3 und 6:2) und Anna (7:5 und 6:2) konnten mit starkem Willen und viel Geduld ihre Einzel siegreich beenden.

Eva (1:6 und 6:7) konnte leider trotz Tiebreak im zweiten Satz ihr Spiel nicht gewinnen, nur Lara (6:0 und 6:0) schlug ihre Gegnerin überzeugend.  

Wir hofften, wenigstens ein Doppel zu gewinnen, um mit einem Sieg heimzufahren.

Adriana und Eva (7:5-6:7-10:6) sowie Anna und Lara (3:6-6:2-10:3) kämpften um jeden Punkt.

Zum Schluss haben wir beide Doppel im Match-Tiebreak gewonnen, damit hatten die Marktheidenfelder nicht gerechnet.

Die Mädels waren alle vollkommen erschöpft, aber glücklich. Nach dem Unentschieden letzte Woche gegen Schönbusch, ein verdienter Sieg.

Nächsten Samstag, den 23. Juni spielen wir zuhause gegen Miltenberg und wünschen uns natürlich, auf der Gewinnerstraße zu bleiben.